Katholische KiTas in den Regionen Mönchengladbach und Heinsberg

KiTa St. Mariä Heimsuchung

kindertagesstätte
Ansprechpartner:in

Sabine Schilling

Email

tfk.mariae.heimsuchung@pro-multis.de

Telefon

02161-542515

Wir arbeiten nach der Offenen Pädagogik der Achtsamkeit. Unsere Räume sind Bildungsräume und werden stetig an die Bedürfnisse Ihrer Kinder angepasst. Daher ist ihre Gestaltung nie abgeschlossen. In Kinderkonferenzen besprechen wir gemeinsam, was Ihre Kinder benötigen und gestalten die Räume gemeinsam um.

Es sind Räume, die die Wahrnehmung anregen, Eigeninitiative und Kommunikation fördern, das soziale Zusammenleben erleben lassen sowie Körpererfahrungen und ästhetisches Empfinden verbinden. Einer freien Entfaltung, um mit allen Sinnen ein Bild von sich selbst, von anderen und von der Welt zu entwickeln, steht nichts im Wege. Alle Räume werden durch eine Fachkraft begleitet. Für Kinder, deren Entwicklungsstand es zulässt, stehen Räume auch zur alleinigen Nutzung zur Verfügung. Hier ist die Anzahl begrenzt und durch ein System geregelt.

Unsere Funktionsbereiche sind: Kreativraum, Bauland, Rollenspielbereich, Bewegungsraum, Pfiffikusbereich im Flur und Essensland.
Unsere KiTa ist ländlich gelegen, mit der Kirche gegenüber und dem Borussen Stadion in unmittelbarer Nähe. Wiesen, Felder und Wälder laden zum Erkunden ein. Unsere Einrichtung verfügt über ein großes, attraktives Außengelände, das 2016 komplett neugestaltet wurde. Dieser Bildungsbereich Garten hat einen hohen Stellenwert und kann von Ihren Kindern bei jedem Wetter genutzt werden. Viele Möglichkeiten zum Bewegen und Experimentieren stehen zur Verfügung, von verschiedenen Klettermöglichkeiten (Kletterturm mit Rutsche und verschiedenen Aufgängen, Nestschaukel, Häuser) bis hin zur Wasserlandschaft und einem großzügig angelegten Sandkasten. Da es sich um eine Edelstahlrutsche handelt, kann diese im Sommer auch als Wasserrutsche genutzt werden. Verschiedene Spielmaterialien und Fahrzeuge runden das Angebot ab. Das Anpflanzen verschiedenster Gemüsesorten runden das Naturerlebnis ab. Ein Steinkreis lädt zum Verweilen ein.
Im Morgen integriert ist ein abwechslungsreiches, gesundes Frühstücksbuffet. Ihre Kinder wählen eigenständig ihre Frühstücksmahlzeit und den Zeitpunkt dafür aus. Durch die großzügige Auswahl lernen die Kinder die verschiedensten Obst- und Gemüsesorten kennen. Das Brot backen wir selber. Ihre Kinder trainieren bei uns ihre Selbstständigkeit, indem sie sich immer mehr zutrauen und in ihren Handlungen unterstützt werden.

Das Mittagessen wird täglich frisch geliefert. Durch eine kurze Zubereitungsphase bleiben Nährstoffe und Qualität der Nahrungsmittel erhalten. Es ist abwechslungsreich und enthält saisonale Lebensmittel. Genau wie beim Frühstück wählen Ihre Kinder auch beim Mittagessen ihre Speisen und Portionsmenge eigenständig aus. Kommunikation untereinander hat bei uns genauso wie der Genuss beim Essen einen hohen Stellenwert.

Am Nachmittag erhalten Ihre Kinder einen Snack.
Das kirchliche Jahr bietet viele katholische Feste, die in unserer Einrichtung gefeiert werden. Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten, Veranstaltungen oder Aktionen zu feiern, manche mit Elternmitwirkung andere mit den Kindern alleine.
Ausflüge finden zum Höhepunkt oder Abschluss von Projekten oder auch mal spontan statt. Sie orientieren sich an den Bedürfnissen und Wünschen Ihrer Kinder.
Bereits 1917 wurde in Hehn eine „Kinderverwahrschule“ durch die Schwestern der Armen Dienstmägde Jesu Christi im Bereich des damaligen Klosters eingerichtet. Allerdings war diese Einrichtung wohl nur einige Jahre in Betrieb.

Im Jahre 1955 wurde dann auf dem Klostergelände ein Kindergarten erbaut. Dieser war nicht allzu groß, diente aber vielen Generationen von Kindern aus Hehn und später auch aus Dorthausen als erster Kontakt zur Pfarrgemeinde. Der von den Ordensschwestern privat betriebene Kindergarten betreute zeitweise bis zu 40 Kinder in nur einem Raum. Die oberen Räume waren zunächst nur über eine Leiter zugängig, später wurde eine richtige Treppe angebaut. Somit konnte der Kindergarten 1969 um die oberen Räume erweitert werden. In der damaligen Zeit konnten Eltern zusätzlich die Betreuung am Samstag von 8.00 -12.00 Uhr nutzen.

Bis zum 01.07.1994 betrieben die Schwestern der Armen Dienstmägde Jesu Christi die Kindertagesstätte St. Mariä Heimsuchung. Am 01.08.1994 wurde die Einrichtung an die Pfarrgemeinde Hehn übertragen.

Ab 2001 konnten Kinder auch über Mittag im Kindergarten bleiben. Da die Bestimmungen und Gesetze fortwährend angepasst wurden und die Bedürfnisse der Familien sich änderten, begann der Kirchenvorstand Anfang des 21. Jahrhunderts damit, einen neuen Kindergarten zu planen. Das Grundstück auf dem alten Klostergelände wurde verkauft und das alte Gebäude abgerissen. Gleichzeitig wurde im Jahr 2005 der Kindergarten im ehemaligen Pfarrhausgarten errichtet und feierlich eingeweiht. Nun konnten hier 50 Kinder in zwei Gruppen betreut werden.

Der Kindergarten wurde zunächst weiterhin von der Pfarre betrieben, bis am 01.01.2010 der Kirchengemeindeverband Mönchengladbach Südwest mit den Kindertagesstätten Papst Johannes, St. Helena, St. Mariä Heimsuchung und St. Matthias gegründet wurde. Aufgrund eines steigenden Betreuungsbedarfs für Kinder unter drei Jahren wurde die Struktur der Einrichtung zum 01.08.2011 nochmals verändert. Die Kinderanzahl wurde auf 40 verringert, somit war es möglich in jeder Gruppe vier Kinder unter drei Jahren aufzunehmen.

Im Jahr 2015 wurde die Trägerschaft der katholischen Einrichtung von der pro multis gGmbH übernommen.

Allgemeine Informationen

Gebietsleitung

Tanja Voßen

Betreuungsangebot

35 Stunden geteilt (ohne Mittagessen):
07.15 - 12.15 und 14.00 - 16.00 Uhr

35 Stunden im Block (mit Mittagessen):
07.15 - 14.15 Uhr

45 Stunden im Block (mit Mittagessen):
07.15 - 16.15 Uhr

An folgenden Tagen haben wir geschlossen

Unser Kindergarten schließt in der Regel 25 Tage im Jahr. Enthalten sind drei Wochen in den Sommerferien (1. und 2. Hälfte im Wechsel), die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr sowie Konzeptionstage und Fachtagungen.

Kinder

40 Kinder von zwei Jahren bis zur Einschulung

Team

7 Fachkräften, 1 PiA-Auszubildenden und 1 Hauswirtschaftskraft

Termine

24.09.2022 - pro multis Willkommenstag von 09.30 - 13.00 Uhr

Kirchengemeinde

St. Mariä Heimsuchung