Katholische KiTas in den Regionen Mönchengladbach und Heinsberg

KiTa St. Aloysius

kindertagesstätte
Ansprechpartner:in

Ursula Rütten

Email

tfk.st.aloysius@pro-multis.de

Telefon

02161-831039

Aus der Geschichte unserer KiTa ist der Leitgedanke „Klein einsteigen – groß rauskommen“ entstanden. Unser Eingangsbereich, in dem ein großer Tisch zum Frühstücksbuffet einlädt, ist der erste Blickfang unserer Einrichtung. Außerdem nutzen unsere „Großen“ den Tisch für das Mittagessen. Wechselnde Materialien im Flur laden Ihre Kinder zum Spielen ein.

Unsere Nestgruppe mit Rollenspielecke, Kreativbereich, großem Spielteppich mit wechselnden Materialien, Bücher- und Lesebereich ist der Raum für unsere Kleinsten. Von hieraus erforschen sie nach und nach die KiTa. An die Nestgruppe schließt ein Schlafraum, ein Wickelraum und ein Waschraum an. In der Gruppe gibt es ein großes Fenster zum Winken.

Der Ü-3 Bereich ist mit einer Rollenspielecke, einem Kreativ-Bereich und einem Spieltisch ausgestattet. Daran schließen ein Bauraum und ein Waschraum an. Ein Bewegungsraum mit Kletterwand, großen Softbausteinen, Decken, Kissen, großer Matte, Schaukelnest, Podesten und verschiedenen Fahrzeugen bietet Ihren Kindern viele Möglichkeiten, sich auszuprobieren. Unser Kuschelmuschelraum dient als Rückzugsraum und Schlafraum und wird gerne von den Kindern genutzt. In unserer Zwergenbibliothek können sich Ihre Kinder 1x wöchentlich Bücher ausleihen.
Unser liebevoll gestaltetes Außengelände erstreckt sich weitläufig um die Tageseinrichtung und die Brandtskapelle. Von beiden Gruppenräumen aus gelangen Ihre Kinder nach draußen. Neben einer Wiese haben wir im vorderen Bereich ein Spielhaus, einen Sandkasten, ein weiteres Spielhaus mit Kletternetz und einer Holzbaustelle. Die gepflasterte Fläche wird von den Kindern u. a. gerne zum Sausen mit verschiedenen Fahrzeugen und Rollschuhfahren genutzt. Unsere Wasserbahn lädt Ihre Kinder (nicht nur an heißen Tagen) zum Wasserspielen und Matschen ein. Gerne nutzen die Kinder die Spielfläche hinter unserer KiTa mit Seillandschaft, Reck, großer Wiese und Erdhügel.

Ein Highlight in unserer KiTa ist die Holzwerkstatt. Sie wird zur Zeit von unserer PiA-Auszubildenden betreut, die Ihren Kindern den Umgang mit Holz und dem entsprechenden Werkzeug nahebringt.
Unser Frühstücksbuffet bietet ein täglich wechselndes Angebot. Dabei stehen Knäckebrot, Dinkel- und Graubrot, Frischkäse, Käse und Wurst sowie Müsli abwechselnd zur Auswahl. Frisches Obst und Gemüse wird täglich angeboten. Durch aufmerksames Beobachten passen wir die Auswahl – unter Berücksichtigung einer ausgewogenen Ernährung – immer wieder an den Vorlieben Ihrer Kinder an. Dazu wird Wasser und wahlweise Milch gereicht.

Unser Mittagessen wird von einem Caterer geliefert. Bei der Auswahl der Gerichte achten wir auf eine Abwechslungsreiche Kost sowie auf die Vorlieben Ihrer Kinder.
Mit großer Begeisterung feiern wir gemeinsam mit den Kindern und deren Familien das St. Martinsfest. Der Kinder-St. Martin, der gemeinsam mit dem Bettler unter unseren Vorschulkindern ausgelost wird, geht an der Spitze unseres kleinen Martinszuges, gefolgt von allen anderen Kindern und deren Familien. Unser Zug endet auf dem Platz vor unserer KiTa. Die Kinder werden dort das Martinsspiel vorführen und es bleibt noch Zeit, um bei einem leckeren Weckmann, den wir traditionell teilen, und Getränken zu verweilen.

Das Erntedankfest stellen wir gerne unter ein besonderes Thema. In diesem Jahr schauen wir beispielsweise darauf, was die Tiere brauchen, um gut durch den Winter zu kommen.

Wir freuen uns jedes Jahr über den Besuch des Nikolaus. Manchmal sehen wir, wie er am Fenster vorbeihuscht, manchmal klopft er auch an und kommt herein – und immer hat er einen Sack mit einer Überraschung für Ihre Kinder dabei. In der Adventszeit freuen wir uns über einen Tannenbaum, den alle Kinder mit Schmuck von zuhause in einen Weihnachtsbaum verwandeln. Ein Stall, der im Flur mit vielen Tieren, Hirten, Maria und Josef aufgebaut wird, lädt Ihre Kinder zum Spielen ein. Gemeinsam mit allen Familien feiern wir kurz vor den Weihnachtsferien eine Adventsfeier.

An Karneval herrscht in unsere KiTa ein buntes Treiben und wir freuen uns über die kreativen Verkleidungen, die zum Thema passen, das sich die Kinder im Vorfeld gemeinsam überlegt haben. Zu Ostern feiern wir gemeinsam mit Ihren Kindern das letzte Abendmahl und sprechen mithilfe kindgerechter Bilderbücher über den Leidensweg und die Auferstehung Jesu. Nach Ostern herrscht dann bei uns helle Aufregung… Ist da etwa ein buntes Ei im Gras oder im Spielhäuschen versteckt?
Das Spiel und Sportfest ist ein fester Termin in unserer Einrichtung. Gemeinsam mit dem Elternbeirat laden wir alle Familien unserer Einrichtung herzlich ein, sich bei verschiedenen Spiel- und Sportaktionen mit ihren Kindern zu bewegen und sich untereinander besser kennenzulernen. Der Forschertag, der aus unserem Schwerpunkt „mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich“ heraus entstanden ist, findet meist im Frühjahr statt. An diesem Tag regen wir die Kinder zusammen mit ihren Eltern dazu an, Versuche zu starten und Dinge auszuprobieren, um später Zusammenhänge besser erfassen zu können.

In jedem Jahr haben wir ein Naturprojekt in unserer KiTa, das uns unser Förderverein ermöglicht hat. So haben wir bereits Küken beim Schlüpfen beobachtet. Wir haben zugesehen, wie Schafe geschoren wurden und uns die Wolle genauer angeschaut. In unserem Garten zogen fünf Hühner ein und wir durften uns jeden Morgen über frische Eier freuen. Und zu beobachten, wie aus kleinen Raupen Schmetterlinge werden, die wir dann in unserem Garten in die Freiheit entlassen, ist für Klein und Groß ein echtes Highlight.

Für unsere „mittleren“ Kinder und ihre Großeltern, bieten wir die Möglichkeit, im Bunter Garten gemeinsam mit einer Erlebnispädagogin auf Entdeckungsreise zu gehen.

Mit unseren „großen“ Kindern, die bald eingeschult werden, machen wir verschiedene Ausflüge. So lernen sie bei einer Stadtführung nicht nur etwas über die Geschichte Mönchengladbachs, sie besuchen auch die Feuerwehr, lernen den Verkehrspolizisten Kalle kennen und machen mit dem Esel Oscar eine Wanderung. Die Angebote variieren von Jahr zu Jahr und richten sich nach den Interessen und Bedürfnissen Ihrer Kinder. Ein besonderer Ausflug ist der in den Hardter Wald, der kurz vor den Ferien stattfindet. Wir kehren dann als Tagesgruppe in die Jugendherberge im Hardter Wald ein und begeben uns auf große Schatzsuche.
Die Geschichte der Kindertagesstätte St. Aloysius begann im Arbeiterhaus von Franz Brandts an der Rudolfstraße. Dort kümmerten sich seit dem 14. Mai 1905 die Schwestern der armen Dienstmägde Christi um die Pflege von Kindern. Im Anschluss daran bestand von 1915 bis 1937 eine sogenannte „Bewahrschule für Kinder“ im Rathaus Waldhausen auf der Nicodemstraße. Nachdem diese Gruppe aufgegeben werden musste, wurde am 03. Februar 1938 ein katholischer Kindergarten an der Rudolfstraße eröffnet, der bis 1973 ebenfalls von Schwestern geführt wurde. Zu diesem Zeitpunkt übernahm die Pfarre St. Peter Waldhausen die Trägerschaft des Kindergartens St. Aloysius.

Mitte der 70er-Jahre entsprach das Gebäude nicht mehr den Sicherheitsbestimmungen, so dass im Garten des Stifts (heutiges TAK) das neue Gebäude für den Kindergarten in Memoriam Franz Brandts errichtet wurde.

Im Jahr 2007 fusionierten dann die katholischen Kirchengemeinden St. Peter Waldhausen und St. Anna Windberg zur Katholischen Kirchengemeinde St. Anna Mönchengladbach-Windberg. Am 01.01.2008 erfolgte die Übertragung auf die pro multis gGmbH – eine für den Fortbestand der Einrichtung immens wichtige Entscheidung, wie man heute weiß. Zur gleichen Zeit trat das neue Kinderbildungsgesetz („KiBiz“) in Kraft.

Die pädagogische Arbeit der Einrichtung orientiert sich an der Einzigartigkeit eines jeden Kindes und ermöglicht individuelle Voraussetzungen für Bildungsprozesse. Sie baut auf verlässliche, tragfähige Beziehungen und ist geprägt von Empathie, Humor und Herzlichkeit. Der Schwerpunkt im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich wurde durch eine intensive Mitarbeiterfortbildung im Jahr 2009 eingeführt und setzt sich bis heute fort. Die jährlichen Forschertage für die Familien der KiTa sind seitdem fester Bestandteil im Jahresplan.

Als Voraussetzung für die Aufnahme von sechs U3-Kindern wurde im Sommer 2012 eine Umbau- und Sanierungsmaßnahme durchgeführt. Es wurde ein Ruheraum („Kuschel-Muschel-Zimmer“) errichtet, ein Wickelraum installiert, neues Mobiliar angeschafft und auch die Sanitäranlagen wurden entsprechend erneuert. Durch den gesellschaftlichen Wandel war zudem ein erhöhter Bedarf an Plätzen für Kinder unter zwei Jahren gegeben. Die Einrichtung hatte gute Voraussetzungen für diese Gruppenform. Weitere Umbau- und Sanierungsarbeiten sowie altersspezifische Materialbeschaffungen und Raumgestaltungen folgten, so dass im Jahr 2014 zehn U3-Kinder aufgenommen werden konnten.

Im Jahr 2016 wurde das Außengelände neu gestaltet.

Allgemeine Informationen

Gebietsleitung

Heike Coentges

Betreuungsangebot

25 Stunden (ohne Mittagessen):
07.30 - 12.30 Uhr

35 Stunden im Block (mit Mittagessen):
07.30 - 14.30 Uhr

An folgenden Tagen haben wir geschlossen

Unser Kindergarten schließt in der Regel 25 Tage im Jahr. Enthalten sind drei Wochen in den Sommerferien (1. und 2. Hälfte im Wechsel), die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr sowie Konzeptionstage und Fachtagungen.
Mit Ausnahme der Weihnachtsferien und der Fachtagungen ist eine Betreuung in einer benachbarten pro multis KiTa bei Bedarf möglich.

Kinder

35 Kinder von vier Monaten bis zur Einschulung

Team

4 Erzieherinnen, 1 Sozialpädagogin, 1 Kinderpflegerin, 1 PiA-Auszubildende zur Erzieherin, 1 Hauswirtschaftskraft und Alltagshelferin sowie 1 Reinigungskraft

Termine

24.09.2022 - pro multis Willkommenstag von 09.30 - 13.00 Uhr

Kirchengemeinde

St. Anna Waldhausen/Windberg