Katholische KiTas in den Regionen Mönchengladbach und Heinsberg

Burgkindergarten

kindertagesstätte
Ansprechpartner:in

Karoline Küsters

Email

tfk.burgkindergarten@pro-multis.de

Telefon

02166-609517

Unsere Einrichtung ist großzügig gestaltet. So bieten die drei Gruppenräume mit Nebenräumen, der Flurbereich, die Turnhalle, zwei zusätzliche Räume und das Außengelände vielfältige Möglichkeiten zum Spielen, Lernen und Entdecken. Seit April 2014 arbeiten wir nach einem „teiloffenen Konzept“. Deshalb haben wir verschiedene Funktionsräume wie Bewegungsbaustelle, Konstruktionsraum, Forscherraum, Leseecke, Musikzimmer, Rollenspielraum und Entspannungsraum außerhalb der Stammgruppen geschaffen. In den verschiedenen Funktionsräumen werden Ihre Kinder von einer Erzieherin begleitet, beobachtet und auf Wunsch unterstützt. Gleichzeitig hat jedes Kind einen festen Platz in seiner Stammgruppe. Dort kommt es morgens an und wird von der ihm vertrauten Erzieherin in Empfang genommen. Wir legen großen Wert darauf, jedes Kind und seine Begleitperson zu begrüßen. Damit zeigen wir: „Du bist uns wichtig. Wir freuen uns, dass du da bist.“

Nach dem Morgenkreis, wenn die verschiedenen Funktionsräume/Gruppenräume geöffnet sind, können Ihre Kinder ihre Stammgruppe eigenständig verlassen und selbst bestimmen in welchem Bereich sie sich aufhalten möchten. Dabei entscheiden sie selbstständig, mit wem und wie lange sie spielen möchten.
Auf unserem Außengelände mit altem Baumbestand, Sträuchern, Obstbäumen, Blumen- und Gemüsebeet lernen Ihre Kinder die Natur auf vielfältige Weise kennen. Sie säen, pflanzen, beobachten, ernten, fühlen, riechen und entdecken. Außerdem lädt unser Außengelände mit Wiese, Sandkasten, Matschanlage, Klettergarten, Hängematte, Fahrbahn, Holzhäuschen und Hang-Matte zum Laufen, Klettern, Balancieren, Springen u.v.m. ein. Ihre Kinder können sich hier ausprobieren, ihr eigenes Tempo bestimmen, die Dinge körperlich mit allen Sinnen erfahren und so Stück für Stück zu mehr Bewegungssicherheit gelangen. Sie erleben, dass sie etwas bewirken können und werden so zunehmend unabhängiger und selbstständiger.
Zu unserem gemeinsamen Frühstück bringen Ihre Kinder ihr Frühstück von zu Hause mit. Unser Mittagessen wird von einem Caterer geliefert. Am Nachmittag gibt es noch einen kleinen gesunden Snack.
Zu Beginn des Kindergarten-Jahres organisiert unser Elternbeirat einen Kennenlern-Nachmittag, zu dem alle Familien eingeladen sind. Zu Ernte-Dank gestalten wir einen Gottesdienst und feiern ein kleines Fest im Kindergarten. Danach basteln wir mit viel Freude Martinslaterne für unser Martinsfest. Die Kinder sind immer besonders stolz, wenn sie ihre Laterne mit echtem Kerzenlicht alleine vor sich hertragen dürfen.

In der Adventzeit feiern wir das Nikolausfest und backen gemeinsam mit den Familien Plätzchen. Für unseren gemütlichen Adventnachmittag mit den Eltern/Großeltern lernen wir Weihnachtslieder, Fingerspiele und kleine Gedichte.

Altweiber feiern wir Karneval, Ostern färben wir Eier für die Ostereisuche und im Sommer feiern wir ein Abschlussfest mit den zukünftigen Schulkindern.
Besonders beliebt bei den Kindern ist unser wöchentlicher „Naturtag“. Entlang der Niers gehen wir zu „unserer Wiese“. Schon auf dem Weg gibt es immer wieder Neues zu entdecken und zu beobachten. Allen macht es große Freude, ihren Eltern und den anderen Kindern von ihren Entdeckungen zu berichten. Veränderungen in der Natur wecken ihren Wissensdurst, so dass sie Fragen nachdem Wie und Warum stellen. Fragen, die wir nicht sofort beantworten können, klären wir in der Einrichtung mithilfe von Wissensbüchern sowie mithilfe gezielter Angebote oder Projekte.

Einmal im Jahr finanziert uns der Förderverein ein Projekt aus der Erlebnispädagogik wie z. B. „Vom Ei zum Huhn“,“ Vom Schaf zur Wolle“ oder von „Der Raupe zum Schmetterling“. Wir besuchen mit Ihren Kindern regelmäßig den Wochenmarkt, um dort Obst und Gemüse einzukaufen. Und zum Abschluss des Kindergartenjahres planen wir einen Ausflug mit allen Kindern.

Mit den zukünftigen Schulkindern fahren wir außerdem nach Düsseldorf zur Mitmachausstellung (AKKI) und besuchen das Theater in Rheydt.
Der Kindergarten wurde 1962 auf den Grundmauern der ehemaligen Burg gebaut. Noch heute sind Spuren der Burg innerhalb und außerhalb der Einrichtung sichtbar. Sowohl im Flurbereich als auch in der Turnhalle befinden sich Reste von alten Säulen und gut erhaltenen Ornamenten im Mauerwerk. Das Außengelände ist teilweise von der ehemaligen Burgmauer eingegrenzt.

Allgemeine Informationen

Gebietsleitung

Katharina Grosmann

Betreuungsangebot

35 Stunden geteilt (ohne Mittagessen):
07.30 - 12.30 und 14.00 - 16.00 Uhr

35 Stunden im Block (mit Mittagessen):
07.15 - 14.15 Uhr

45 Stunden (mit Mittagessen):
07:15 - 16.15 Uhr

An folgenden Tagen haben wir geschlossen

Unser Kindergarten schließt in der Regel 25 Tage im Jahr. Enthalten sind drei Wochen in den Sommerferien (1. und 2. Hälfte im Wechsel), die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr sowie Konzeptionstage und Fachtagungen. Mit Ausnahme der Weihnachtsferien und der Fachtagungen ist eine Betreuung in einer benachbarten pro multis KiTa bei Bedarf möglich.

Kinder

63 Kinder von zwei Jahren bis zur Einschulung

Team

8 pädagogische Fachkräfte,1 Kinderpflegerin und 1 Hauswirtschaftskraft

Termine

24.09.2022 - pro multis Willkommenstag von 09.30 - 13.00 Uhr

Kirchengemeinde

St. Laurentius