Bastelidee Dosentelefon

Dosentelefon

Viele Eltern kennen es sicher aus ihrer eigenen Jugend. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass auch noch recht junge Kinder Dosentelefone basteln können, es aber aufgrund von schwerem Werkzeug und spitzen Gegenständen eine betreuende Aufsichtsperson benötigt.

Material

  • Zwei leere, saubere Konservendosen. Bitte aufpassen: Kanten können scharf sein, gegebenenfalls mit Klebeband abkleben oder auf zwei leere Joghurtbecher ausweichen
  • Zehn bis zwölf Meter dünne Paketschnur oder einen Nylonfaden (Drachenschnur etc.)

Bastelanleitung

1. Zuerst ein Loch in die Mitte des Dosenbodens stechen. Das geht am besten mit Hammer und Nagel oder einem spitzen Schraubenzieher. Das jeweilige Loch sollte gerade groß genug sein, dass die Schnur oder der Faden durchpasst.

2. Nun ein Schnurende von außen durch das Loch im Dosenboden stecken und fest verknoten, so dass die Schnur nicht aus dem Loch rutschen kann. Man kann auch pro Dose eine Perle verwenden.

3. Das Gleiche mit dem anderen Schnurende und der zweiten Dose machen. Und fertig ist das Dosentelefon!

Zum „Telefonieren“ stellen sich die zwei Telefonierenden so auf, dass die Schnur gespannt ist. Jetzt hält einer die Dosenöffnung an sein Ohr, der andere an den Mund. Spricht dieser nun hinein werden die Schwingungen über die Schnur zum Ohr des anderen geleitet.

Viel Spaß damit.

pro multis

Gemeinnützige Trägergesellschaft der katholischen Tageseinrichtungen für Kinder in den Regionen Mönchengladbach und Heinsberg

©2018 pro multis gGmbH. All Rights Reserved. Designed by Hüsch & Hüsch

Search