Schnitzeljagd

Schitzeljagd

Sicherlich kennen Sie aus Ihrer Kindheit auch noch das spannende Gefühl, das Sie hatten, während Sie mit Ihren Freunden Räuber und Gendarm (Polizist) gespielt haben. Die Räuber haben sich viel ausgedacht, den Gendarmen zu entkommen. Aber auch die Gendarmen waren äußerst aufmerksam und darauf bedacht, die Räuber zu fangen. Vielleicht haben Sie sich auch schon mal die Frage gestellt: Wie feiern wir den Geburtstag unseres Kindes? Oder Sie treffen sich mit mehreren Familien und überlegen, wie Sie die Zeit für Ihre Kinder ansprechend gestalten könnten. Warum das Rad neu erfinden? Die Kinder heute lieben diese Spiele, in denen sie die Gefühle Spannung und Entspannung ganzheitlich erleben können – genau wie Sie in Ihrer Kindheit. Probieren Sie es doch einmal aus! Sie brauchen n Kreide (um Pfeile auf den Weg/ die Bäume zu malen) oder kleine Notizzettel, die mit Pfeilen bemalt sind. Sie werden mit Steinen beschwert und an den Wegesrand gelegt. Treffpunkt n ein Gelände mit vielen Bäumen (in jeder Region finden Sie dies) Start n die Räuber starten zuerst, ungefähr ½ Stunde vor den Gendarmen (legen Sie miteinander Zeiten fest) Teilnehmer n in beiden Gruppen eine erwachsene Person, die die Kinder begleitet (ganz wichtig!) n in jeder Gruppe mindestens zwei Kinder n haben Sie mehr als drei Kinder in ­jeder Gruppe, dann sollten Sie weitere Erwachsene mitnehmen (ganz ­wichtig!) Wegstrecke n bedenken Sie, je nach Alter der Kinder, dass Sie erst mal kurze Strecken auswählen n die Räuber dürfen die Gendarmen in die Irre führen und falsche Fährten auslegen (über zwei bis drei Pfeile in die falsche Richtung) Ziel n entweder die Räuber entkommen den Gendarmen und sind zuerst am Ziel oder n die Gendarmen erwischen die Räuber, und die letzte Wegstrecke bis zum Ziel wird gemeinsam zurück gelegt. Abschluss n die Erwachsenen sollten ein Ziel vereinbaren n vielleicht hat jeder Teilnehmer einen kleinen Rucksack dabei und Sie veranstalten am Ziel ein Räuberessen: Das ist ein Picknick, bei dem mit den Fingern gegessen werden darf.

pro multis

Gemeinnützige Trägergesellschaft der katholischen Tageseinrichtungen für Kinder in den Regionen Mönchengladbach und Heinsberg

©2018 pro multis gGmbH. All Rights Reserved. Designed by Hüsch & Hüsch

Search