Entwicklung

ernaehrung pusteblume 2

Jedes Kind ist anders und lebt auch sein eigenes Tempo in der persönlichen Entwicklung. Auch sehen wir die Unterschiedlichkeit in Interessen, Fähigkeiten und Persönlichkeit.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbringen Zeit mit den Kindern, beobachten und begleiten sie. Für jedes Kind wird ein persönlicher Ordner angelegt, in dem wir viel Material sammeln. Dort sind Gesprächsprotokolle, Beobachtungen, Zeichnungen und Fotos zu finden. Die Kinder haben selbst Zugang zu ihnen. Sie sind sehr stolz auf ihren Ordner. Sie werden in das Entwicklungsgespräch mit einbezogen, das wir etwa einmal im Jahr mit den jeweiligen Eltern führen. In diesem Gespräch begegnen sich Eltern und Mitarbeiterinnen als Partner. Beide Seiten ergänzen ihre Beobachtungen, tauschen Erfahrungen aus und legen neue Ziele fest.

Ziel ist es, das Wohlbefinden und den Entwicklungsstand des Kindes gut im Blick zu haben, so dass nichts übersehen wird. Sprachvermögen, feinmotorische Fertigkeiten, Bewegung und anderes mehr sind gut ausgebildet. Am Ende der Kindergartenzeit sind die Kinder umfangreich auf den Wechsel zur Schule vorbereitet. Damit können wir auch die Eltern von der Sorge befreien, dass für die Kinder nun ein einschneidender Bruch kommt, den sie nicht bewältigen könnten. In der Regel machen wir die Erfahrung, dass die Kinder sich auf das Neue freuen. Meistens gehen ja auch Freundinnen und Freunde mit.
Im Vorfeld pflegen wir jeweils eine Kooperation zwischen KiTa und Grundschule. So wissen wir, wodurch wir den Kindern den Übergang positiv vorbereiten können.

pro multis

Gemeinnützige Trägergesellschaft der katholischen Tageseinrichtungen für Kinder in den Regionen Mönchengladbach und Heinsberg

©2018 pro multis gGmbH. All Rights Reserved. Designed by Hüsch & Hüsch

Search